Kreis Pinneberg

Barmstedts Stadtwerke haben einen neuen Geschäftsführer

Der neue Geschäftsführer der Barmstedter Stadtwerke Mathias Stolten.

Der neue Geschäftsführer der Barmstedter Stadtwerke Mathias Stolten.

Foto: Stadtwerke Barmstedt / HA

Nach neun Monaten ist mit Mathias Stolten der Nachfolger von Interims-Geschäftsführer Uwe Hemmer gefunden.

Barmstedt. Nach neun Monaten Interim-Management ist die Position des Stadtwerke-Chefs in Barmstedt neu besetzt. Mathias Stolten soll künftig die Geschicke des städtischen Eigenbetriebs lenken. Der Diplom-Ingenieur übernimmt die Verantwortung für 110 Mitarbeiter und ist zudem alleiniger Geschäftsführer der Stadtwerke Barmstedt Xtra GmbH, in der der externe Energievertrieb gebündelt wurde.

Stolten verfüge über umfassende Erfahrungen in der Schleswig-Holsteinischen Stadtwerkelandschaft. Bis zu seinem Wechsel nach Barmstedt war er als Leiter Vertrieb und Kundenservice für die Stadtwerke Eutin tätig, zuvor bekleidete er Führungspositionen bei den Stadtwerken Neumünster, wo er knapp 18 Jahre wirkte. Sein Maschinenbaustudium hat der 53-Jährige an der Fachhochschule Flensburg absolviert und 1994 als Diplom-Ingenieur mit der Fachrichtung Energietechnik abgeschlossen.

„Ich hatte bereits Gelegenheit, die Stadt, die verschiedenen Unternehmensbereiche und vor allem mein neues Team kennenzulernen“, sagt Stolten. „Die Stadtwerke Barmstedt sind ein sehr innovatives und gut aufgestelltes Unternehmen, in dem tiefes Know-how mit viel Herzblut gebündelt ist. Diese Kombination ist eine perfekte Basis, um mit Kundenorientierung die Herausforderungen im zunehmend dynamischen Energiemarkt zu meistern“, so Stolten.

Mathias Stolten löst Uwe Hemmer ab, der Mitte 2020 die Leitung übernommen hatte.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg