Kreis Pinneberg

Hydraulikprobleme bringen Kran in Schräglage

Der Schriftzug Feuerwehr steht auf der Jacke eines Feuerwehrmanns (Symbolbild).

Der Schriftzug Feuerwehr steht auf der Jacke eines Feuerwehrmanns (Symbolbild).

Foto: Holger Hollemann / dpa

Mehrere Häuser evakuiert. Die Spitze des Gefährts war abgeknickt und lag auf einem Baugerüst.

Groß Nordende.  Um kurz nach 9 Uhr ist es am Sonnabend in Klein Nordende zu einem Unfall mit einem mobilen Kran gekommen. Laut Polizeiangaben war aufgrund von Hydraulikproblemen die Spitze abgeknickt. Sie lag zum Teil auf einem Baugerüst auf, das den Neubau an der Grenzstraße umgab.

Weil der Kran umzustürzen drohte, wurden mehrere Häuser evakuiert. Die Feuerwehren aus Groß Nordende und Elmshorn waren im Einsatz. Ein zweiter Kran konnte dann die Kranteile vom Haus bergen.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg