Expansion

Wachstumskurs: Autohof Reimers plant neues Haus in Pinneberg

| Lesedauer: 2 Minuten
Auf Expansionskurs: Die nunmehr vierköpfige Geschäftsführung der Autohof Reimers GmbH: Manuel Voß, Gerd Reimers, Holger Richter und Gunter Reimers (v.l.).  Foto: Autohof Reimers GmbH/Autohof Reimers GmbH/obs

Auf Expansionskurs: Die nunmehr vierköpfige Geschäftsführung der Autohof Reimers GmbH: Manuel Voß, Gerd Reimers, Holger Richter und Gunter Reimers (v.l.). Foto: Autohof Reimers GmbH/Autohof Reimers GmbH/obs

Foto: Foto: Autohof Reimers GmbH/Autohof Reimers GmbH/obs

Mit neuer Geschäftsführung sollen auch die Standorte im Norden ausgebaut werden. Zwei neue Marken werden in Bahnhofsnähe präsentiert.

Kreis Pinneberg. Mit großen Neubau-Plänen und neuen Geschäftsführern startet das Rellinger Unternehmen der Autohof Reimers GmbH ins neue Jahr. Nach Firmenangaben wurden zum Jahreswechsel nicht nur Holger Richter und Manuel Voß zu neuen Geschäftsführern bestellt, in Pinneberg soll auch ein neues Autohaus für die Marken Seat und Cupra gebaut werden.

Wie der geschäftsführende Gesellschafter Gerd Reimers dem Abenblatt bestätigt, soll noch in diesem Jahr auf einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück An der Mühlenau mit dem Bau des neuen Autohauses begonnen werden. Mit einer Eröffnung rechnet er im kommenden Jahr. Dafür soll der bisherige Standort für die spanischen Volkswagen-Töchter an der Elmshorner Straße geschlossen werden.

Geschäfte laufen gut für Autohof Reimers

Am ehemaligen Güterbahnhof soll dafür ein Haus nach den modernsten Standards entstehen. Gegenüber betreibt das Unternehmen bereits einen Skoda-Standort. Die Geschäfte liefen derzeit gut, deshalb habe man sich entschlossen, einen neuen Standort in Sichtweite des bestehenden Autohauses zu errichten. Die spanischen Marken Seat und Cupra sollen dort gleichberechtigt präsentiert werden.

Neben den geschäftsführenden Gesellschaftern Gunter und Gerd Reimers haben Holger Richter und Manuel Voß die Gesamtverantwortung für Vertrieb und Marketing (Richter) und den After-Sales-Bereich mit Kundendienst, Werkstatt und Teiledienst (Voß) für die sieben Standorte des Unternehmens übernommen.

Unternehmen sei auf Expansionskurs

„Wir freuen uns sehr, dass wir beide für die Geschäftsführung ernennen konnten. Es sind langjährige Mitarbeiter der Autohof Reimers GmbH und werden mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen das Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln", so Gunter Reimers.

Hintergrund für die neue Geschäftsführung sei ebenfalls der Expansionskurs der Reimers Gruppe. Bekanntlich hatte das Rellinger Unternehmen erst vor gut einem halben Jahr neue Standorte an der Holsteiner Chaussee in Hamburg und an der Ohechaussee in Norderstedt von der ehemaligen Auto Wichert GmbH übernommen.

Nach eigenen Angaben gehört die Autohof Reimers GmbH zu den führenden Autohäusern in Norddeutschland für die Marken Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge, Skoda und Seat. An sieben Standorten in Schleswig-Holstein und Hamburg sind etwa 300 Mitarbeiter beschäftigt. 2021 begeht die Firma ihr 70-jähriges Bestehen.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg