Tatort Wedel

Die Kripo fragt: Wer kennt diesen Mann?

Arne Kolarczyk
Wer kennt diesen Mann?

Wer kennt diesen Mann?

Foto: Polizeidirektion Bad Segeberg

Der Betrüger hat in einer Bank mittels eines gefälschten Ausweises eine hohe vierstellige Summe vom Konto eines Mannes abgehoben.

Wedel. Die Kripo fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Betrüger. Der abgebildete Mann hat sich in einer Bankfiliale in Wedel mit einem gefälschten Ausweis als angeblicher Kontoinhaber legitimiert und einen hohen vierstelligen Betrag abgehoben. Eine ebenfalls in Auftrag gegebene Auslandsüberweisung über einen sechsstelligen Betrag konnte später rechtzeitig storniert werden.

Laut den Polizeiangaben ereignete sich der Betrug bereits am 23. August 2019 gegen 17.30 Uhr in einer Bankfiliale in der Rissener Straße in Wedel. Der Geschädigte, von dessen Konto der Geldbetrag kam, wohnt in Namibia. Daher erschien dem Bankmitarbeiter die Angaben des Betrügers zunächst plausibel. Das Opfer hat den Verlust des Geldes erst zu einem späteren Zeitpunkt in Berlin angezeigt. Von dort wurde der Vorgang zunächst an die Hamburger Polizei weitergeleitet, ehe der Tatort - nämlich die Bankfiliale in Wedel - identifiziert und die Ermittlungen an die Kripo Pinneberg abgegeben wurden.

Die Ermittlungen der hiesigen Fahnder liefen ins Leere, so dass nun ein Richter die Erlaubnis zur Veröffentlichung eines Täterfotos gab. Wer den abgebildeten Mann zu erkennen glaubt, wendet sich unter Telefon 04101/20 20 an die Kripo Pinneberg.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg