Coronavirus

Kreis Pinneberg: 60 Neuinfektionen an einem Tag

Ein Mann bekommt einen Nasenabstrich. Foto: Marius Becker/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ein Mann bekommt einen Nasenabstrich. Foto: Marius Becker/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: Marius Becker / dpa

Gesundheitsamt meldet den mit Abstand höchsten Wert seit Beginn der Pandemie. Auch der Sieben-Tage-Inzidenzwert steigt deutlich.

Kreis Pinneberg.  Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Pinneberg ist am Freitag nochmals in die Höhe geschossen. Das Gesundheitsamt meldete 60 Fälle – mit weitem Abstand so viele wie nie zuvor seit Beginn der Pandemie. Damit haben sich seit März 1364 Menschen mit SARS-CoV-2 angesteckt. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner klettert auf 67,8. Am Vortag hatte er noch bei 60,8 gelegen.

Zurzeit leiden nach Berechnungen des Kreises 258 Menschen akut an der Lungenkrankheit Covid-19. Neun von ihnen werden im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Klinikpatienten ist damit innerhalb von 24 Stunden um vier gestiegen. 48 Menschen sind seit März an Covid-19 gestorben.