Kreis Pinneberg

Räuber verprügeln Mann und stehlen Fahrrad in Elmshorn

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Täter griffen 34-Jährigen Elmshorner an und verletzten ihn stark am Kopf. Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf Täter geben können.

Elmshorn.  Brutaler Raubüberfall auf dem Elmshorner Buttermarkt: In der Nacht zu Montag haben die Täter einem 34-jährigen Elmshorner dessen hochwertiges Mountainbike abgenommen. Das Opfer wurde dabei erheblich am Kopf verletzt.

Laut den Polizeiangaben von Montag ereignete sich der Vorfall um kurz nach 3 Uhr. Der 34-Jährige war auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle und radelte über den Buttermarkt. An der Einmündung zur Schauenburger Straße stellten sich ihm zwei Männer in den Weg. Einer von ihnen soll dem 34-Jährigen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. Der Schlag gegen den Kopf war laut den Polizeiangaben so heftig, dass der Elmshorner vom Rad fiel und sich schwere Verletzungen zuzog.

Die beiden Tätern ergriffen mit dem Mountainbike des Opfers die Flucht in Richtung Vormstegen. Es handelt sich um ein Modell der Marke MTB mit leuchtend gelben Applikationen. Bei den Räubern soll es sich vermutlich um Osteuropäer handeln. Einer der Täter ist 20 bis 30 Jahre alt, hat dunkelblonde Haare und trug einen Drei-Tage-Bart. Er trug Jeans und eine graue Kapuzenjacke. Zu seinem Mittäter ist lediglich bekannt, dass er dunkel gekleidet war und ebenfalls ein Fahrrad dabei hatte. Die Kripo Elmshorn ermittelt wegen Raubes und sucht Zeugen, die unter Telefon 04121/80 30 Hinweise auf die Täter geben können.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg