Quickborn

Randalierer zerstechen Reifen an geparktem Audi

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Zwei Reifen des Autos wurden in der Nacht zu Donnerstag zerstochen, außerdem wurde es mit Fußtritten verbeult. Weitere Polizeimeldungen.

Kreis Pinneberg.  In nur 20 Minuten haben unbekannte Randalierer in der Nacht zu Donnerstag einen abgestellten Audi in Quickborn demoliert. Nach Polizeiangaben war der Wagen an der Straße Am Freibad geparkt. Zwischen 21.45 und 22.05 Uhr sei es zu „massiven Sachbeschädigungen“ gekommen. Die Täter zerstachen zwei Reifen des dunkelroten Audi und verbeulten das Auto mit massiven Fußtritten. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 04106/63000 zu melden.

In der Nacht zum Donnerstag hat eine Streife in Horst einen Autofahrer aus dem Kreis Pinneberg aus dem Verkehr gezogen, der betrunken am Steuer eines Mercedes saß. Gegen 0.30 Uhr stoppten die Beamten den Daimler am Horstheider Weg wegen der auffälligen, mittigen Fahrweise. Schnell stellten sie beim 26-jährigen Fahrer starken Alkoholgeruch fest – angeblich hatte er „ein Bier“ getrunken. Der Atemalkoholtest lieferte 1,77 Promille. Der Führerschein ist weg, die Strafanzeige für ihn da.