Kreis Pinneberg

Massen von Schmuck – Polizei sucht Opfer von Einbruchserie

Nach einer Einbruchserie im Kreis Pinneberg hat die Polizei massenweise Diebesgut gefunden – unter anderem diese auffällige Katze.

Nach einer Einbruchserie im Kreis Pinneberg hat die Polizei massenweise Diebesgut gefunden – unter anderem diese auffällige Katze.

Foto: Pol SH / HA

Im Internet hat die Kripo etliche, teils einzigartige Schmuckstücke veröffentlicht. Gesucht werden die Besitzer.

Kreis Pinneberg. Mehrmonatige verdeckte Ermittlungsarbeit ging dem Fahndungserfolg im Februar voraus. Doch die Beute des damals überführten Einbrechertrios ist so umfangreich, dass die Polizei nun nochmals mit Fotos der gestohlenen Schmuckstücke nach den Opfern der Einbruchserie im Kreis Pinneberg sucht.

Das zuständige Sachgebiet 4 der Kriminalpolizei Pinneberg (vormals Soko Wohnung) hat dafür das Diebesgut auf einer Seite zusammengestellt. Hintergrund ist eine Einbruchsserie im Herbst 2019. Am 27. Februar 2020 konnten zwei Tatverdächtige festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht werden. Nach dem dritten Täter wird noch europaweit gefahndet.

Die Beamten konnten dem Trio nun weitere Einbrüche zuordnen. Bei Durchsuchungen haben die Ermittler enorm viel Schmuck sichergestellt. Auf der Internetseite der Landespolizei sind alle Stücke zu sehen. Wer das Diebesgut erkennt, sollte sich an SG4.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de oder 04101/2020 wenden.

Alle Fotos der Einbruchbeute: https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/POLIZEI/Fahndungen/fahndungen_sachfahndung/pdSE_617631_2019/pdSE_617631_2019.html