Kreis Pinneberg

Opfer immer Frauen – Polizei warnt vor Kofferraum-Dieben

Ein Augenblick der Unachtsamkeit reicht den Tätern laut Polizei. Sie greifen in den Kofferraum der Opfer. (Symbolbild)

Ein Augenblick der Unachtsamkeit reicht den Tätern laut Polizei. Sie greifen in den Kofferraum der Opfer. (Symbolbild)

Foto: DPA/DPA

Drei Taten mit identischer Masche in Wedel lassen die Ermittler aufmerken. Vor allem Ältere waren bisher betroffen.

Wedel.  Nachdem es in den vergangenen Tagen im Wedeler Stadtgebiet zu mindestens drei Diebstählen von Handtaschen aus Autos gekommen ist, warnt die örtliche Polizei vor weiteren Taten.

Den Angaben zufolge ist am Sonnabend einer 71 Jahre alten Frau aus Wedel das Portemonnaie gestohlen worden. Die Geschädigte hatte gerade ihre Einkäufe Am Marienhof erledigt, hatte die Sachen im Kofferraum ihres Autos verstaut und wollte ihren Einkaufswagen zurückbringen, als die Diebe die Geldbörse aus der im Kofferraum abgelegten Handtasche stahlen.

Die gleiche Masche wendeten die Kriminellen bei einer 78-Jährigen am selben Tag in der Tiefgarage eines Supermarktes in der Rissener Straße an. Dort verschwand die komplette Handtasche aus dem Kofferraum, während die Dame den Einkaufswagen zurückbrachte.

Zuletzt ist es am Montagvormittag zu einem ähnlichen Diebstahl gekommen. Dieses Mal stahlen die unbekannten Täter einer 80-jährigen Hamburgerin die Handtasche in einem unbeobachteten Moment aus dem Kofferraum.

Wegen der auffälligen Häufung der gleichen Vorgehensweise rät die Polizei zu erhöhter Achtsamkeit. Nur ein kurzer Moment reiche den Dieben offenbar, um an ihre Beute zu gelangen. Deshalb sollten Wertsachen möglichst immer eng am Körper oder in Innentaschen der Kleidung getragen werden. Auch Handtaschen oder Rucksäcke sollten niemals unbeaufsichtigt gelassen werden.

Sollte es zum Diebstahl gekommen sein, sollte die EC-Karten über den Sperrnotruf 116 116 gesperrt und bei der Polizei Strafanzeige erstattet werden. Bürger sollten sich an die Polizei wenden. Fragen unter: 04551/884 21 41.