Quickborn

Cabrio überschlägt sich – Vater und Tochter in Lebensgefahr

Die Polizei musste die Unfallstelle in Quickborn absperren. (Symbolbild).

Die Polizei musste die Unfallstelle in Quickborn absperren. (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Der Fahrer musste einem Seat ausweichen und kam von der Kieler Straße ab. Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Quickborn. Nach einem tragischen Unfall in Quickborn schweben ein Cabrio-Fahrer aus Hasloh und seine zehn Jahre alte Tochter in Lebensgefahr. Der Wagen des Haslohers hatte sich am Montagabend auf der Kieler Straße mehrfach überschlagen, nachdem der 47- Jährige gegen 17.50 Uhr einer Autofahrerin aus Hamburg ausweichen musste. Offenbar war das Cabrio mit den beiden Insassen dabei nach links von der Fahrbahn abgekommen. Retter mussten Vater und Tochter lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus bringen.

Nach Polizeiangaben ist die 47 Jahre alte Seat-Fahrerin zwischen Försterweg und Immenhorstweg von einem Grundstück nach rechts auf die Kieler Straße gefahren, woraufhin der Cabrio-Fahrer dem Seat nach links ausweichen musste, von der Fahrbahn abkam und sich vielfach überschlug. Die Seatfahrerin fuhr erst weiter, kam aber später wieder zurück.

Inwieweit sie das Unfallgeschehen bemerkt hat, wird gerade ermittelt. Zur Klärung der Unfallursache ist ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Die Fahrbahn blieb bis 20 Uhr gesperrt.