Kreis Pinneberg

Halterin findet Königspython nahe ihrer Wohnung

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Das Tier war von der Frau in Halstenbek vor vier Tagen als ausgebüxt gemeldet worden. Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Pinneberg

Kreis Pinneberg.  Vier Tage nach ihrem Verschwinden ist die in Halstenbek entwichene Königspython wieder in ihrem Zuhause. Laut Polizei hatte die Halterin des Tieres die Schlange am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr an der Straße Lütten Immels entdeckt. Der Auffindeort befand sich demnach nur wenige Hundert Meter von der Anschrift der Frau entfernt. Die zwei Kilogramm schwere und 1,20 Meter lange Königspython war am Sonntag entwischt. Sie ist ungiftig, nicht aggressiv und für Menschen ungefährlich.

Umweltsünder laden Abfälle in Raa-Besenbek ab

Unbekannte haben ihre Abfälle illegalerweise auf dem Gelände des Windparks in Raa-Besenbek entsorgt. Ein Zeuge bemerkte am Donnerstag die beiden größeren Abfallhaufen, die sich auf dem Grundstück an der Straße Altendeich angesammelt hatten. Es handelte sich um Altholz, Folien, Farbeimer sowie um einen Rasenmäher. Auf dem zweiten Haufen befanden sich Bilder mit Rahmen, Farbeimer mit Resten von Farbe und ebenfalls Altholz. Hinweise unter Telefon 04121/409 20.

Transporter mit PI-Kennzeichen flüchtet nach Unfall

Ein schwarzer Mercedes Vito mit PI-Kennzeichen und silberner Firmenaufschrift wird nach einem Unfall in Henstedt-Ulzburg gesucht. Der Fahrer bog mit hohem Tempo von der Norderstedter Straße nach links auf die Wilstedter Straße ab. Ein entgegenkommender Mercedes-Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Unfall zu verhindern. Ein Nissan Micra fuhr auf den Mercedes auf. Der Vito flüchtete in Richtung Hamburger Straße. Hinweise unter 04193/991 30.