Pinneberg

Mädchen verliert nach Unfall das Bewusstsein

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchten auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchten auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Foto: Malte Christians / picture alliance / dpa

Ein Fahrradfahrer soll das 13-jährige Mädchen, das an der Mühlenstraße stand, gerammt haben und danach geflüchtet sein. Polizei sucht Zeugen.

Pinneberg. Drei Tage nach einem Unfall zwischen zwei Radlern in Pinneberg hat das Unfallopfer Anzeige bei der Polizei erstattet. Es handelt sich um ein 13 Jahre altes Mädchen, das bei dem Geschehen am Montagabend leicht verletzt worden war. Die Beamten suchen nun nach dem zweiten Unfallbeteiligten.

Das Mädchen war zwischen 18 und 18.15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf einem unbefestigten Weg unterwegs, der entlang der Pinnau bis zur Einmündung in die Mühlenstraße führt. Dort angekommen, hielt die 13-Jährige auf dem Radweg gegenüber dem Seniorenwohnpark an, wo sich auch ein Tattoostudio befindet. Von rechts aus Richtung An der Mühlenau oder aus Richtung der Unterführung soll dann ein etwa 18 Jahre alter Mann mit einem schwarzen Rad in das stehende Mädchen gefahren sein, das kurzzeitig das Bewusstsein verlor und später im Krankenhaus behandelt wurde. Hinweise unter 04101/20 20.