Kreis Pinneberg

Motorradfahrer klemmt zwischen Hecke und Zaun

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchtet auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Ein Blaulicht und das Wort Unfall leuchtet auf einem Polizeiauto (Symbolbild).

Foto: Malte Christians / picture alliance / dpa

Der 56-Jährige verunglückte mit seiner Maschine am frühen Montagmorgen in Rellingen, als er einen Transporter überholen wollte.

Rellingen.  Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei einem Unfall auf der Pinneberger Straße im Rellinger Ortsteil Egenbüttel schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann, der in Richtung Hamburg fuhr, um 5.17 Uhr offenbar einen VW Transporter überholen. Dessen Fahrer aber bog im selben Moment nach links auf ein Grundstück ab. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer stürzte, rutschte mitsamt seiner Maschine bis an den Straßenrand und wurde zwischen einem Metallgitterzaun und einer Hecke eingeklemmt. 36 Helfer der Feuerwehren Rellingen und Egenbüttel eilten mit sieben Fahrzeugen zum Unfallort. Sie trennten den Zaun mit hydraulischem Gerät ab, sodass die Mitarbeiter des Rettungsdienstes den verunglückten Pinneberger versorgen konnten. Er kam in ein in der Nähe gelegenes Hamburger Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe schickte einen Sachverständigen nach Rellingen, der dabei helfen soll, die genauen Umstände des Unfalls zu rekonstruieren.