Kreis Pinneberg

Wer zündete die Barmstedter Sporthalle an?

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).

Ein Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / Daniel Bockwoldt

Am Mittwoch ist ein Feuer an der James-Krüss-Schule ausgebrochen. Laut Zeugen werden zwei Jugendliche verdächtigt, den Brand gelegt zu haben.

Barmstedt. Zwei Jugendliche haben an der Sporthalle der Barmstedter James-Krüss-Schule offenbar Feuer gelegt. Wie die Polizei mitteilt, wurde am Mittwochabend um 18.33 Uhr zunächst eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Daches der Sporthalle an der Straße Heederbrook gemeldet. Ein Zeuge, ein Polizeibeamter außer Dienst, hatte zudem zwei männliche Jugendliche im Wendehammer von der Schule weggehen sehen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stieg aus dem Dach bereits dichter, schwarzer Qualm auf.

Während des Einsatzes der Feuerwehr Barmstedt stellten die Retter fest, dass Teerpappe auf einer etwa drei Quadratmeter großen Fläche am Oberflächenfenster brannte. Das Fenster selbst war bereits geschmolzen und in die darunter liegend Sporthalle gekracht.

Wegen der schnellen Alarmierung konnte das Feuer letztlich zügig gelöscht werden. Im Bereich des Brandherdes fanden die Feuerwehrleute ein Feuerzeug, auch eine Fluchttür stand offen, die nachmittags, laut Zeugen, noch geschlossen war.

Der Gebäudeschäden wird von der Polizei auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag geschätzt. Die beiden Jugendlichen werden nun als mögliche Zeugen bei der Polizei in Barmstedt oder Pinneberg gesucht. Sie sollen etwa 14 bis 17 Jahre alt sein. Ein Junge trug eine dunkle Hose, ein helles Oberteil mit schwarzem, horizontalen Streifen in Brusthöhe. Der zweite Jugendlich war komplett in schwarz gekleidet. Die Kriminalpolizei Pinneberg ermittelt wegen Brandstiftung Hinweise bitte unter der Telefonnummer 04101/202-0.

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg