Elmshorn

Keramik, Kunst und Kräutertee im Pop-up-Huus

Alles von Hand: Im Pop-up-Huus stellt auch Keramikmalerin  Andrea Marjanowic ihre Arbeiten vor.

Alles von Hand: Im Pop-up-Huus stellt auch Keramikmalerin Andrea Marjanowic ihre Arbeiten vor.

Foto: Stadtmarketing Elmshorn / HA

Gleich drei kreative Mieter gestalten im März das Angebot im Elmshorner Pop-Up-Ladengeschäft. Die Besucher erwartet viel Handgemachtes.

Elmshorn.  Betten-, pardon, Künstlerwechsel im Elmshorner Pop-up-Huus. Im monatlich wechselnd vermieteten Kreativladen an der Königstraße ziehen im März die drei Ks frisch ein – Keramik, Kunst und Kräutertee. Drei Kreative teilen sich das Geschäft.

Damit erhält der ehemalige Blumenladen, der seit einem halben Jahr im Vier-Wochen-Rhythmus günstig an Künstler, Kreative und aufstrebende Konsumartikelhersteller vermietet wird statt leer zu stehen, zumindest einen Teil seiner alten Bestimmung zurück. Denn mit dem „Kräutergarten Pommerland“ kehrt wieder etwas Grün ein. Die Bio-Teemanufaktur vertreibt im kleinen Elmshorner Ladengeschäft einen Monat lang großblättrige (und grüne) Kräuterteemischungen. Eigenen Angaben zufolge schmecke man die Begeisterung für altes Kräuterwissen und die Handarbeit bei den komponierten, farbenfrohen Bio-Kräutertees heraus.

Geneigte Besucher dürfen sich aber auch auf die Kunstwerke von Karin Bergmann-Rode freuen. Sie führt mit ihrem Mann das Galerie-Café-Schlossgefängnis auf der Schlossinsel in Barmstedt. Durch die zahlreichen Künstler, die dort in 25 Jahren ausstellten, fand auch sie Zugang zur Malerei. Ihren Stil ordnet sie der „Naiven Malerei“ zu. Mit Acryl- und Aquarell-Technik erschafft sie Werke, die den Betrachter auch durchaus zum Schmunzeln bringen sollen.

Das Trio komplettiert die Keramikmalerin Andrea Marjanowic. Seit zwei Jahren betreibt sie die „Individuelle Keramik“ im Bunten Haus in Barmstedt. Ihre Produkte entstehen in Handarbeit, die man sehen und fühlen können soll. Jedenfalls keine Fabrikware, sondern Gebrauchs- und Ziergegenstände mit Liebe zum Detail.

Wer auch mal vier Wochen in der Elmshorner Fußgängerzone für eine Miete von 430 Euro ausstellen will, kann sich unter 04121/26 60 74 oder per E-Mail an kase@stadtmarketing-elmshorn.de melden.

Pop-up-Huus: Königstraße, Öffnungszeiten ab März: mittwochs bis sonnabends 10 bis 18.30 Uhr

( nib )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg