Kreis Pinneberg

Leitungswasser der Stadtwerke Quickborn wieder trinkbar

Das Leitungswasser der Stadtwerke Quickborn ist wieder uneingeschränkt trinkbar (Symbolfoto).

Das Leitungswasser der Stadtwerke Quickborn ist wieder uneingeschränkt trinkbar (Symbolfoto).

Foto: Lukas Schulze / picture alliance/dpa

50 Proben waren unauffällig: Nach sieben Tagen hebt der Kreis Pinneberg das verhängte Abkochgebot wieder auf.

Quickborn.  Das Leitungswasser in Quickborn und Umgebung muss vor der Nutzung nicht mehr abgekocht werden. Der Kreis Pinneberg hat eine entsprechende Verfügung am Montag mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Vorausgegangen waren die Ergebnisse weiterer Wasserproben, die keine Keimbelastung im Wasser der Stadtwerke Quickborn mehr nachweisen konnten.

Die Anordnung galt vorsorglich seit dem 23. Dezember – und zwar für Quickborn und die Gemeinden Bevern, Bullenkuhlen, Hemdingen, Bilsen, Alveslohe, Heede, Langeln, Seeth-Ekholt, Ellerhoop und Ellerau, sofern das bezogene Wasser von den Stadtwerken Quickborn kam. Im dortigen Wasserwerk war bei vier von 13 Proben ein Keim namens Serratia Liquefaciens in niedriger Konzentration gemessen worden.

Es handelte sich um ein Stäbchenbakterium, das weltweit in allen Arten von Medien vorkommt. Es gilt für die meisten Menschen als völlig harmlos. Bei Personen mit einem geschwächten Abwehrsystem sowie bei Neugeborenen hätten schwere Infektionen die Folge sein können.

Wasser der Stadtwerke Quickborn: 50 saubere Proben

„In den vergangenen Tagen sind mehr als 50 Wasserproben entnommen worden, coliforme Keime ließen sich nicht mehr nachweisen“, so der Kreissprecher Oliver Carstens. Daher könne nach den drei Probenserien ohne Beanstandung das Trinkwasser ab sofort wieder ohne Einschränkungen genutzt werden.

Laut Mitteilung der Stadtwerke erfolgten zwischen dem 23. und dem 28. Dezember regelmäßige Kontrollen des Trinkwassers. Die finalen Ergebnisse hätten am Montag vorgelegen, sodass nun das Abkochgebot aufgehoben werden konnte. Die Stadtwerke bedanken sich bei ihren Kunden für das „ruhige und besonnene Verhalten“ sowie für das Verständnis für das Abkochgebot.

( kol )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg