Kreis Pinneberg

Auto steht an A-23-Abfahrt Pinneberg-Nord in Flammen

Der VW Golf an A23 erzeugte eine große Rauchsäule.

Der VW Golf an A23 erzeugte eine große Rauchsäule.

Foto: Feuerwehr / Feuerwehr (honorarfrei)

VW Golf geriet am Dienstagvormittag in Brand. Feuerwehr löschte unter Atemschutz. Ein Fahrstreifen der Autobahn zeitweise gesperrt.

Pinneberg. Ein gesperrter Fahrstreifen und ein Totalschaden: Das ist das Ergebnis eines Einsatzes der Feuerwehr Pinneberg am Dienstagvormittag. Um 10:47 Uhr mussten die Brandbekämpfer zu einem VW Golf in „Vollbrand“ ausrücken. Der Wagen ging aus bisher noch ungeklärter Ursache auf A23 auf der Abfahrt Pinnberg-Nord in Flammen auf.

Elf Feuerwehrleute näherten sich mit Atemschutz, um das Auto mit Druckluftschaum zu löschen. Nach etwa 15 Minuten waren die letzten Glutnester erstickt und die Fahrbahn wurde mit Wasser gereinigt. Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt, sein VW Golf ist aber wohl irreparabel. Die Anschlussstelle und der Fahrstreifen wurden nach einer Stunde wieder freigegeben.