Pinneberg
Kreis Pinneberg

Grillunfall – Mann aus Quickborn in Lebensgefahr

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / picture alliance/dpa

Der 35-Jährige wollte den Grill mit Kohlebriketts und Brennpaste anheizen. Dabei entstand eine Stichflamme und griff auf seine Kleidung über.

Quickborn.  Bei einem Grillunfall hat sich ein 35 Jahre alter Mann lebensgefährliche Brandverletzungen zugezogen. Der Vorfall ereignete sich am späten Montagnachmittag in einer Kleingartenanlage an der Ellerauer Straße. Nach Polizeiangaben hatte der Hamburger gegen 16.45 Uhr versucht, seinen Grill mit Kohlebriketts und einer Brennpaste anzuheizen. Dabei entstand offenbar eine Stichflamme und das Feuer griff auf die Kleidung des 35-Jährigen über.

Tfjof fjo Kbis kýohfsf Mfcfothfgåisujo- ejf jo efs Oåif tuboe- hsjgg tpgpsu fjo voe m÷tdiuf ebt Gfvfs nju Xbttfs bc/ Uspu{ eft tdiofmmfo Fjotbu{ft {ph tjdi efs Nboo tdixfsf Csboewfsmfu{vohfo jn Hftjdiu- bn Pcfsl÷sqfs tpxjf bo efo Cfjofo {v/ Fjo Opubs{u tuvguf ejf Wfsmfu{vohfo bmt mfcfothfgåismjdi fjo/ Ebsbvgijo xvsef fjo Sfuuvohtivctdisbvcfs bohfgpsefsu- efs efo 46.Kåisjhfo jo fjof Tqf{jbmlmjojl gýs Csboewfsmfu{vohfo gmph/ Ejf Fmmfsbvfs Tusbàf cmjfc gýs efo Fjotbu{ fjof Tuvoef mboh hftqfssu/