Pinneberg
Kreis Pinneberg

Halstenbeker Bäckerei Schlüter hat neue Chefs

Tim Büsch (28)  und Nicole Arts (27) haben Bäcker Schlüter übernommen.

Tim Büsch (28) und Nicole Arts (27) haben Bäcker Schlüter übernommen.

Foto: Rainer Burmeister

Der 28-jährige Tim Büsch und seine Geschäftspartnerin Nicole Arts übernehmen den Halstenbeker Traditionsbetrieb. Alle Mitarbeiter übernommen.

Halstenbek.  Nach außen hin bleibt alles wie gewohnt: Das alteingesessene Halstenbeker Handwerksunternehmen Bäcker Schlüter heißt weiterhin Bäcker Schlüter. Allerdings haben die bisherigen Eigentümer Jürgen Schlüter und sein Frau Imke ihren in vierter Generation geführten Betrieb in jüngere Hände übergeben. Und der Nachfolger kommt nicht aus der Familie: Seit Anfang Mai ist der gelernte Bäckermeister Tim Büsch Inhaber der Firma. Der 28 Jahre alte Jungunternehmer führt den Betrieb gemeinsam mit seiner ein Jahr jüngeren Geschäftspartnerin Nicole Arts, die auch seine Lebenspartnerin ist.

Nachdem es in den vergangenen Wochen schon teilweise abwegige Spekulationen wie etwa den Einstieg ausländischer Investoren gegeben hatte, bestätigte Büsch jetzt auf Abendblatt-Anfrage den Inhaberwechsel. Nach seinen Worten hat sich Familie Schlüter aus privaten Gründen aus dem Berufsleben zurückgezogen.

In einer mit Jürgen Schlüter abgestimmten Erklärung heißt es: „Das wichtigste Ziel und Anliegen der Familie Schlüter war es, dass Bäcker Schlüter ein Familienunternehmen bleibt, dessen Mitarbeiter weiterhin einen sicheren, familiären Arbeitsplatz haben.“ Diese Voraussetzung wurde erfüllt. „Ich habe ebenfalls Mehl im Blut“, umschreibt Büsch, der auch aus einer Bäckerfamilie stammt, schmunzelnd sein berufliches Engagement. Der neue Inhaber und dessen als Geschäftsführerin für den Verkauf zuständige Partnerin sind beide in Kamp-Lintfort am Niederrhein aufgewachsen. Zuletzt führte Büsch, der auch Betriebswirtschaft studierte, kaufmännisch ausgebildet wurde und kurzzeitig in den USA tätig war, einen Bäckereibetrieb in Ludwigshafen.

Alle 180 Mitarbeiter sind übernommen worden

Auch Nicole Arts kommt aus der Lebensmittelbranche. Beide betonen, dass es sich bei Bäcker Schlüter um ein wirtschaftlich erfolgreiches, gesundes Unternehmen handelt. Nicht nur der Name Bäcker Schlüter als Markenzeichen, auch die Struktur des Betriebs solle erhalten bleiben, versichert der neue Inhaber. So seien sämtliche 180 Mitarbeiter, darunter 40 Aushilfen, übernommen worden. Auch am Filialnetz im Kreis Pinneberg sowie am vielfältigen Warenangebot hat sich zwei Monate nach der Übernahme nichts geändert.

Hauptquartier mit Verwaltung, Backbetrieb und Verkaufsstelle mit Café ist an der Dockenhudener Chaussee 48 in Halstenbek. Zwei weitere Filialen gibt es im Ort sowie sechs Läden in Rellingen, Pinneberg, Schenefeld und Prisdorf.

Tim Büsch und Nicole Arts sind sehr zufrieden, wie freundlich sie in ihrem neuen Unternehmen aufgenommen wurden. Sie haben weiterhin auch guten Kontakt zur Familie Schlüter, die bei Bedarf beratend zur Seite steht. An den Grundfesten der Produktpalette, nämlich Brot, Brötchen und Kuchen und Torten, werde ebenso wie an den natürlichen biologischen Zutaten aus der Region selbstverständlich nichts verändert.