Pinneberg
Grundgesetz

Diese Artikel finden Jugendliche am wichtigsten

Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt.

Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Ortstermin zum 70. Verfassungs-Geburtstag in Quickborn: Abendblatt-Mitarbeiter Burkhard Fuchs befragt Schüler, wie sie das Grundgesetz sehen.

Kreis Pinneberg.  70 Jahre Grundgesetz. Am Geburtstag der zweiten demokratischen Verfassung Deutschlands von 1949 hat sich das Abendblatt am Quickborner Elsensee-Gymnasium umgehört. Wie denken junge Menschen heute über unser Grundgesetz, welche Artikel darin erscheinen ihnen besonders wichtig, und warum ist das so?

Zuvor haben etwa 100 Schüler des elften Jahrgangs mit zwei Referenten über das Thema diskutiert, die der Wirtschaft-und-Politik-Lehrer Christoph Hörnschemeyer eingeladen hatte. „Die Schüler haben sich bereits im Unterricht mehrfach mit den verschiedenen politischen Systemen befasst“, sagt der Projektlehrer. Dabei sei insbesondere über das demokratische System im Allgemeinen und die Demokratie in Deutschland mit ihrer Gewaltenteilung zwischen Exekutive, Justiz und Parlament und den Föderalismus mit den 16 Bundesländern ausführlich gesprochen worden. Im Englischunterricht wurden zudem auch das Thema Gleichberechtigung von Mann und Frau und im Philosophieunterricht die Themen Menschenrechte und Menschenwürde behandelt, berichtet die 15 Jahre alte Johanna Grysar aus Hasloh.

Das denken die Schüler

Als Gastreferent stellte der frühere Grünen-Fraktionschef im Landtag und heutige Bundesvorstand des Vereins „Mehr Demokratie“, Karl-Martin Hentschel, heraus, dass es in einer Demokratie nicht nur darauf ankomme, alle paar Jahre zu wählen. Viel wichtiger seien die Diskussionskultur und der Meinungsaustausch. Und Prof. Oliver Auge von der Uni Kiel zeigte den Schülern auf, wie groß schon im Mittelalter in Schleswig-Holstein die Migrationsbewegungen der Menschen waren und wie sich im Laufe der Jahrhunderte das Recht auf Asyl verändert hat.

Lehrer Hörnschemeyer ist überzeugt: „Die Schüler haben von diesem Schwerpunkt über das Grundgesetz einiges an Wissen und Erfahrung mitnehmen können.“