Pinneberg
Pinneberg

Vierjähriges Kind von Pkw erfasst und verletzt

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Notarztwagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / picture alliance/dpa

Warum der Junge mit seinem Tretroller auf die Straße fuhr, soll nun die Polizei ermitteln. Er wurde in einer Kinderklinik behandelt.

Pinneberg.  Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pinneberg am Montagabend hat sich ein Kind erhebliche Verletzungen zugezogen. Der vierjährige Junge war mit seinem Tretroller auf die Straße gefahren und wurde von einem Auto erfasst. Unfallort: die Immanuel-Kant-Straße. Gegen 18.30 Uhr geriet der Vierjährige mit seinem Tretroller plötzlich auf die Fahrbahn. Dort befand sich zu diesem Zeitpunkt ein 42 Jahre alter Pinneberger, der mit seinem Volvo aus der Straße Bodderbarg kam und in Richtung Goethestraße unterwegs war. Der Junge soll seitlich gegen den fahrenden Wagen geprallt und im Anschluss offenbar zu Fall gekommen sein.

Er wurde vor Ort von den Rettungskräften versorgt. Im Anschluss landete ein Rettungshubschrauber auf einer Wiese zwischen den Wohnblocks. Er brachte das Kind in eine Kinderklinik. Die Polizei spricht von schweren Verletzungen, die sich der Vierjährige zugezogen hat. Die Beamten ermitteln nun, warum der Junge auf die Straße fuhr und prüfen, ob die Eltern ihre Sorgfaltspflicht verletzt haben.