Pinneberg
Kreis Pinneberg

Quickborn erweitert sein Leihfahrradsystem

Das war 2014: Maren Rusch und Erster Stadtrat Klaus H. Hensel stellen das damals neue System vor.

Das war 2014: Maren Rusch und Erster Stadtrat Klaus H. Hensel stellen das damals neue System vor.

Foto: Burkhard Fuchs bf / Burkhard Fuchs

Am AKN-Bahnhof im Quickborner Stadtzentrum ist eine dritte Nextbike-Station entstanden. Registrierung ist per Telefon oder online möglich.

Quickborn.  Das öffentliche Leihfahrradsystem der Firma Nextbike ist in Quickborn so gut angenommen worden, dass das Unternehmen nun eine dritte Station in der Stadt eingerichtet hat. Sie befindet sich am AKN-Bahnhof Quickborn installiert worden ist. „Durch diese Anbindung können Pendler bereits am AKN-Bahnhof Quickborn aussteigen und mit dem Leihfahrrad über die Feldbehnstraße ins Gewerbegebiet gelangen“, sagt Wirtschaftsförderin Maren Rusch. „Diese Strecke wird sicherlich gerade in den Sommermonaten gern genutzt werden.“ Die Leihfahrräder stünden aber natürlich allen zur Verfügung. Rusch: „So können die Räder zum Beispiel auch von Gästen, die nach Quickborn kommen und das Himmelmoor besuchen möchten, ausgeliehen werden.“

Seit über vier Jahren gibt es das öffentliche Leihfahrradsystem in der Stadt. Im Dezember 2014 ist eine Station an der Bahnstraße gegenüber dem AKN-Bahnhof Tanneneck entstanden, eine zweite befindet sich seitdem vor dem Eingang der Comdirect Bank in der Pascalkehre. Maren Rusch: „Mit Errichtung des Leihfahrradsystems wurde die Anbindung zwischen dem AKN-Bahnhof Tanneneck und dem Gewerbegebiet Nord verbessert und ein zusätzlicher Anreiz unter anderem für die Beschäftigten im Quickborner Gewerbegebiet geschaffen, öffentliche Verkehrsmittel für den Weg zur Arbeit zu nutzen.“

Der in Leipzig ansässige Betreiber Nextbike, nach eigenen Angaben europäischer Marktführer im Bikesharing, bietet sein Fahrradleihsystem schon seit 2012 auch in Norderstedt an. Und das führt hierzulande zu einer Besonderheit: Im Allgemeinen können die Fahrräder nur an Nextbike-Stationen in derselben Stadt zurückgegeben werden. Um allerdings auch eine Anbindung an die AKN-Haltestelle Quickborner Straße (Linie A 2 und Anbindung an die Haltestelle Norderstedt Mitte der U 1) zu erreichen, können dank einer individuellen Regelung Fahrräder in Norderstedt ausgeliehen und in Quickborn zurückgegeben werden und umgekehrt.

Die Registrierung ist per Telefon, im Internet unter nextbike.de und vor Ort an den blauen Stelen möglich. Bei Bezahlung mit Kreditkarte können die Leihfahrräder sofort ausgeliehen werden, bei der Wahl des Lastschriftverfahrens nach ungefähr drei Tagen. Die Ausleihgebühr pro 30 Minuten beträgt einen Euro beziehungsweise höchstens neun Euro pro Tag. Insgesamt stehen in Quickborn 60 Fahrzeuge zur Verfügung, sowohl welche mit hohem als auch welche mit tiefem Einstieg.