Pinneberg
Elmshorn

Sturmtief: Baum stürzt auf Vorlesungssaal

Einsätze aufgrund des Sturmes halten sich im Kreis Pinnebeg aktuelle nach in Grenzen.

Einsätze aufgrund des Sturmes halten sich im Kreis Pinnebeg aktuelle nach in Grenzen.

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

Fenster eines Gebäudes der Elmshorner Nordakademie wurde von dem Baum durchschlagen, die Vorlesung musste unterbrochen werden.

Elmshorn.  Schrecksekunde am Dienstagmorgen in der Nordakademie in Elmshorn: Infolge des Sturm ist ein Baum auf das sogenannte A-Gebäude der Fachhochschule gestürzt. Dabei ging ein Fenster eines Vorlesungssaals zu Bruch – während einer Vorlesung. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Die Vorlesung sei in einem andern Raum fortgesetzt worden, sagt Elisabeth Gragert, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit der Nordakademie, auf Abendblatt-Anfrage. Die Reperatur des Fensters sei bereits in Auftrag gegeben. Ob weitere Schäden, zum Beispiel an der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule, entstanden sind, müsse noch geprüft werden.

Abgesehen von diesem Vorfall hat der Sturm den Einsatzkräften im Kreis Pinneberg verhältnismäßig wenig Arbeit beschert. Wie ein Sprecher der Kooperativen Regionalleitstelle West in Elmshorn berichtet, gab es keine weiteren auffälligen Sturmschäden. Die Nacht und der Morgen seien ruhig verlaufen.