Pinneberg
Blaulicht

Feuerwehr bekämpft Schornsteinbrand in Kölln-Reisiek

Aus einem Schornstein zum Kaminofen stoben Funken und es war Flammenschein zu sehen. Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolfoto).

Aus einem Schornstein zum Kaminofen stoben Funken und es war Flammenschein zu sehen. Die Feuerwehr musste ausrücken (Symbolfoto).

Foto: snapshot-photography/R.Price / imago/snapshot

Der Einsatz lief am späten Sonntagnachmittag. Gelöste Rußteile wurden unter Atemschutz im Keller über die Revisionsklappe entnommen.

Kölln-reisiek.  Mehr als eine Stunde lang hat die Feuerwehr Kölln-Reisiek mit einem Schornsteinbrand gekämpft. Der Einsatz lief am späten Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr bei den Brandschützern auf. Vor Ort an der Köllner Chaussee bestätigte sich die Lage. Aus einem Schornstein zum Kaminofen stoben Funken und es war ein Flammenschein zu sehen. Nach der Erkundung durch den stellvertretenden Wehrführer Dennis Schmidt verschafften sich die Einsatzkräfte über eine Leiter Zugang zum Dach und kehrten von dort den Schornstein mit einem speziellen Geschirr. Die gelösten Rußteile wurden von zwei Trupps unter Atemschutz im Keller über die dafür vorgesehene Revisionsklappe entnommen und ins Freie gebracht. Dort wurden sie mit Wasser abgelöscht.