Pinneberg
Kummerfeld

Afghane widersetzt sich seiner Abschiebung nach Schweden

Ein 18 Jahre alter Afghane, der in Kummerfeld untergebracht war, hat sich am Donnerstagvormittag mit Gewalt seiner Rückführung nach Schweden wiedersetzt. Die zuständige Ausländerbehörde Pinneberg hatte vom Landesamt für Ausländerangelegenheiten (LfA) Amtshilfe erhalten. Als deren Vollzugskräfte und ein Mitarbeiter der Kreisverwaltung den Ausreisepflichtigen abholen wollten, zerschlug dieser eine Glasvitrine und drohte, sich mit einer Scherbe zu verletzten. Der Mann wurde überwältigt und leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Mitarbeiter des LfA (34 und 48) wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Abschiebung wurde daraufhin abgebrochen.