Pinneberg
Uetersen

Liberale fordern Konzept für den Radverkehr

„Wir wollen ein modernes Radverkehrskonzept für Uetersen entwickeln“, erklärt Rolf Maßow den Vorstoß der FDP. Denn die hat für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses beantragt, das Thema auf die Tagesordnung zu setzen. Ziel sei es, dass sich die Politiker in Zusammenarbeit mit Gruppen wie ADFC und ADAC sowie interessierten Bürgern mit den Möglichkeiten des Radverkehrs in Uetersen beschäftigen. Den Liberalen geht es unter anderem um eine Verbesserung des Straßen- und Wegezustandes sowie eine eindeutige Beschilderung. Maßow hofft: „Dass wir eine breite Mehrheit dafür gewinnen können, dieses so wichtige Thema radikal zu behandeln.“