Pinneberg
Pinneberg

50 Aussteller auf dem Pinneberger Rosenmarkt

Pinneberg.  Es geht wieder heiß her, wenn der Pinneberger Rosenmarkt am Sonnabend, 23. Juni, im Rosengarten seine Tore öffnet. 50 Aussteller haben sich angesagt, und bei Weitem sind hier nicht nur Rosen zu finden. Diese aber werden mit denen im Rosengarten, dessen Pflege von einem Verein Ehrenamtlicher getragen wird, um die Wette blühen. Die Anbieter Martens, Cottage Garden, Die Marktpflanze oder Röttger’s Rosen bieten Container-, Stamm-, Strauch-, Kletter-, Rambler- oder Beetrosen an.

Biologisch gezogene Kräuter und Duftpflanzen sind bei Kräuter-Simon zu erhalten, Hortensien verkauft Holger Huckfeldt, die Gärtnerei Sprick bietet Phlox und Staudenraritäten, und bei Trifolia gibt’s Wildstauden. Wer also einen Garten oder einen Balkon hat, trifft hier auf eine große, originelle Auswahl an Pflanzen, und sogar wer Gemüse kaufen will, wird bei der Gärtnerei Winkler fündig.

Das Angebot auf dem Markt ist aber weit größer: Andreas Liebert stellt seine Kupferbrunnen und Figuren aus, es gibt Rostkübel zu erstehen oder Gartenkeramik bei Karin Pralow, außerdem Perlenschmuck, Duftseifen und Gartenmöbel.

Wer vom Umherwandeln hungrig wird, kann sich an Crêpes, Bratwurst oder Kuchen gütlich tun oder für Freunde handgemachte Feinkost, Marmeladen oder Honigbonbons kaufen.

Pinneberger Rosenmarkt: Sa 23.6., Rosengarten (S Pinneberg), Fahltsweide, 10–17 Uhr, Eintritt frei