Pinneberg
Barmstedt

Land fördert den Kunstrasenplatz des SSV Rantzau

Der Bau des neuen Kunstrasenplatzes für den SSV Rantzau in Barmstedt ist gesichert. Das Innenministerium in Kiel teilte jetzt mit, dass es 41 neue Sportplätze in Schleswig-Holstein mit sechs Millionen Euro bezuschussen werde. Der Kunstrasenplatz für den SSV Rantzau gehöre neben zwei weiteren Plätzen in Elmshorn und Rellingen dazu. Die Förderung des Landes sei bis zu 250.000 Euro begrenzt. Der SSV Rantzau rechnet mit 150.000 Euro vom Land für das 610.000-Euro-Projekt.