Pinneberg
Pinneberg

„Sprich leise, wenn du Liebe sagst“

Musik und Lesung in Drostei zum Briefwechsel zwischen Kurt Weill und Lotte Lenya

Pinneberg. Rezitator Hans-Jürgen Schatz liest am Sonnabend, 12. Mai, in der Pinneberger Drostei unter dem Titel „Sprich leise, wenn du Liebe sagst“ aus dem Briefwechsel zwischen Kurt Weill und Lotte Lenya. Sophia Euskirchen und Dennis Weißert (Gesang) und Ohad Ben-Ari (Klavier) präsentieren dazu Weill-Songs. Die meisten seiner eingängigen, aber nicht untiefen Songs schrieb Weill für seine große Liebe, für die Sängerin und Schauspielerin Lotte Lenya. Ihre Beziehung war äußerst turbulent: 1924 begann die große Leidenschaft, 1926 folgte die Heirat, 1933 dann die Scheidung. 1937 heirateten sie zum zweiten Mal. Beide liebten Seitensprünge – und doch schrieb Weill an Lotte: „Ich glaube, wir sind das einzige Ehepaar ohne Probleme.“ Der Briefwechsel ist Liebesgeschichte und kulturhistorisches Dokument zugleich.

Die beiden jungen und bereits erfolgreichen Sänger Sophia Euskirchen und Dennis Weißert nähern sich der Person Kurt Weill über seine Musik. Begleitet werden beide vom Pianisten Ohad Ben-Ari, der als klassischer Pianist ebenso erfolgreich ist wie im Jazz- und Pop-Bereich. Weills Werk umfasst Opern, Musicals, Sinfonie und Kammermusik.

Lesung: Sa 12.5., 19.30 Uhr, Dingstätte 23, 18/ 16/10 Euro, Karten in der Drostei (04101/210 30) und im Bücherwurm