Pinneberg
Barmstedt

Ein Fest der Farben

Tornescher Maler und Glasmaler Jörgen Habedank stellt erstmals im Galerie-Atelier III in Barmstedt aus

Barmstedt.  Licht, Farben und Glas haben es ihm angetan. Für seine kräftige, farbenfrohe Malerei ist der Tornescher Jörgen Habedank seit vielen Jahren bekannt. Jetzt zeigt der Tornescher Künstler erstmals im Galerie-Atelier III auf der Barmstedter Schlossinsel seine Werke. Die Ausstellung an diesem Sonnabend um 15 Uhr eröffnet.

„Die Farbe ist mein Hauptthema, das meine Arbeit prägt“, sagt Habedank über seine Malereikunst. Dabei experimentiere er gern mit dem Licht, das entweder durch das bemalte Glas hindurchscheine oder bei einem Mosaik dem Betrachter zurückgespiegelt werde. Beides sorge für eine „abstrakte Malerei voller Farbbrillanz und Transparenz“, lobt Galeristin Karin Weißenbacher, die sich darüber freut, Habedank endlich für eine eigene Ausstellung gewonnen zu haben. Nun sind etwa 25 Werke aus den letzten zehn Jahren seines Schaffens zu sehen. Bisher sei er nur im Außengelände beim Skulpturenpark zu Pfingsten zu Gast gewesen, so Habedank.

Dabei hat sich der Tornescher vor allem mit seiner ungewöhnlichen Glasmalerei international einen Namen gemacht. Im Dezember hat er nach vier Jahren die Arbeit an der Jungfrau-Maria-Kirche in Södertälje bei Stockholm abgeschlossen, wo er elf Fenster für das Gotteshaus der dort lebenden 5000 katholisch-chaldäischen Christen gefertigt hat (wir berichteten). Gut fünf Quadratmeter ist jedes der Fenster groß, auf die er die verschiedenen Farbschichten in mehreren Mal- und Brennschritten aufgetragen hat. „Am Ende wog jedes Fenster 600 Kilogramm“, erzählt Habedank.

Einen Eindruck solcher Glasmalkunst können die Besucher jetzt bei der Ausstellung „Das ist Farbe“ auf der Barmstedter Schlossinsel gewinnen. Mehrere seiner hohen Glasstelen hat Habedank mitgebracht. Einige werden, in Fenstern postiert, ihre volle Strahlkraft zeigen. Und sogar draußen vor dem alten Gerichtsschreiberhaus wird eine große Stele direkt auf dem Schleusenwehr der Krückau aufgestellt sein.

Die Ausstellung wird an diesem Sonnabend von Barmstedts Bürgermeisterin Heike Döpke eröffnet. Dazu spielt das Duo Selva Negra Latino- und Samba-Klänge. Die Kunstwerke sind bis zum 29. April zu besichtigen.

Kunstausstellung, ab Sa 3.3., „Das ist Farbe“ mit Werken des Malers Jörgen Habedank, Galerie-Atelier III, Rantzau 11, Barmstedt, Eröffnung Sa, 3.3., 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.