Pinneberg
Ellerau/Quickborn

Schwelbrand: Hilfe kommt für Bewohner zu spät

Laut Ermittlungen der Polizei kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Schwelbrand

Laut Ermittlungen der Polizei kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Schwelbrand

Foto: Arno Burgi / picture-alliance/ dpa / ZB

Gegen 10.24 Uhr hatte ein Rauchmelder Alarm ausgelöst. Der 78-Jährige starb offenbar infolge einer Rauchvergiftung.

Beim Brand im neunten Stock eines Hochhauses an der Königsberger Straße ist in Ellerau ein Bewohner (78) ums Leben gekommen. 18 Mitglieder der Quickborner Feuerwehr unterstützten die örtlichen Kräfte bei den Löscharbeiten. Auch die Drehleiter aus der Eulenstadt kam zum Einsatz. Gegen 10.24 Uhr hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Laut Ermittlungen der Polizei kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Schwelbrand. Der 78-Jährige starb offenbar infolge einer Rauchvergiftung.