Pinneberg
Auszeichnung

Verdienstmedaille für Frau aus Uetersen

Daniel Günther übergibt im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik an vier Bürger

Daniel Günther übergibt im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik an vier Bürger

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Ministerpräsident Daniel Günther überreicht die Medaille. Uetersenerin Ute Diederich ist Mitinitiatorin einer Gedenkstätte für Kinder.

Uetersen/Kiel.  Am kommenden Dienstag überreicht der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik an vier Bürger des nördlichsten Bundeslandes. Darunter ist auch Ute Diederich aus Uetersen.

Sie ist Mitinitiatorin einer Gedenkstätte für Kinder und hat auf dem Uetersener Friedhof einen „Kinderstein“ für verstorbene Kinder aufgestellt. Bis heute kümmert sie sich um diesen Gedenkort, für den sie zuvor Spenden gesammelt hatte. Diederich hat 1994 den Hospizdienst Pinneberg-Uetersen gegründet und elf Jahre lang geleitet. Sie hat mehrere Hospizhelferinnen ausgebildet und sich intensiv um die Versorgung von sterbenden und trauernden Menschen aus der Region gekümmert.

Die anderen drei Auszeichnungen gehen an Peter Altenhof aus Panten im Kreis Herzogtum Lauenburg, Helmuth Freitag aus Niebüll und Dieter Schmiedel aus Kiel.