Pinneberg
Tornesch

Lehrstellen-Infotag für Schüler und Eltern

Viele Unternehmen suchen dringend Berufseinsteiger

Viele Unternehmen suchen dringend Berufseinsteiger

Foto: Industrieblick / BGZ

Veranstaltung in der Tornescher Klaus-Groth-Schule ist am Freitag, 2. Februar. 46 Unternehmen und Behörden sind dabei.

Tornesch.  Den richtigen Beruf zu finden, ist nicht immer ganz einfach. Helfen soll dabei der Lehrstellen-Infotag für die Schulregion Uetersen, Tornesch und Moorrege, der am Freitag, 2. Februar, in der Sporthalle II der Tornescher Klaus-Groth-Schule (KGS), Klaus-Groth-Straße 1, veranstaltet wird. Von
8 bis 15 Uhr werden Schüler per Shuttlebus zur Messe und zurück gefahren. Eltern können ab 15 Uhr mit dabei sein und ihre Kinder bei der Berufswahl mit beraten.

46 Unternehmen und Behörden sind dabei, zwei mehr als im Jahr zuvor. Dazu zählt erstmals das Finanzamt Elmshorn, das dringend Berufseinsteiger sucht. „Der Fachkräftemangel trifft inzwischen alle. Daher ist es für alle wichtig, sich auf Messen zu präsentieren“, sagt Olaf
Pollak von der Hamburger Sparkasse in Uetersen. Christina Bichel-Riemer von der Firma Loll-Feinmechanik bestätigt das: „Von den Messen, die wir besuchen, ist der Lehrstellen-Infotag jene, die für uns am attraktivsten ist, die die meisten Auszubildenden generiert.“

Viele Schüler glaubten, so KGS-Leiter Andreas Waldowsky, sie seien gescheitert, wenn sie nach der 9. oder 10. Klasse von der Schule abgehen und eine Ausbildung beginnen. Das Hochschulstudium sei nicht aber immer der goldene Weg. Dem werde auf der Messe in der KGS sinnvoll entgegengewirkt, weil Schülern ein Einblick in die anspruchsvollen und vielseitigen Thematiken in Handwerk und Industrie geboten werde sowie eine unmittelbare berufliche Perspektive.