Wedel

Wedeler Grüne fordern Umsetzung von Verkehrsplänen

Wedel. Die Wedeler Grünen wollen die abschließenden Haushaltsberatungen nutzen, um mit zwei Anträgen „eine überfälligen Verbesserung des innerörtlichen Verkehrs“ zu erreichen, so Fraktionschef Olaf Wuttke. Die Busanbindung des Schulauer Hafens soll wenigstens im Sommerhalbjahr intensiviert werden, „um das dortige Verkehrschaos insbesondere an schönen Tagen zu reduzieren“. Zudem soll zwischen Rathaus und Roland parallel zur B 431 eine autofreie Geh- und Radwegverbindung geschaffen werden. Dafür hätten bereits erhebliche Mittel bereitgestanden, die von der Stadt aber bisher nur sehr zögerlich und nur zu einem kleinen Teil verwendet wurden, so Wuttke.

Er kritisiert weiter: „Wir haben in Wedel Arbeitsgruppen für Radwege und Verbesserungen des ÖPNV, wir haben einen Generalverkehrsplan, ein Radverkehrskonzept, einen Lärmaktionsplan, ein Klimaschutzkonzept – aber woran es während des vergangenen Jahrzehnts haperte, ist die konkrete Umsetzung der darin eindrucksvoll beschriebenen Ziele und Maßnahmen.“

Außerdem wollen die Grünen einem SPD-Antrag zustimmen, kein Geld für die Planung der Nordumfahrung bereitzustellen. Wegen der nachrangigen Priorität im Bundesverkehrswegeplan gibt es keine absehbare Chance auf eine Realisierung und viele Planungsprobleme sind „auch nur ansatzweise geklärt“, so Wuttke.

Ratssitzung: Do 14.12. 19 Uhr, Rathausplatz 3-5

( )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg