Pinneberg
Rellingen

CDU will alten Pfad zur Kirche aufwerten

Sören Wilkens (v.l.) Rolf-Rüdiger Schmidt, Hans-Günther Reinke und Dieter Beyrle (alle CDU) packen an

Sören Wilkens (v.l.) Rolf-Rüdiger Schmidt, Hans-Günther Reinke und Dieter Beyrle (alle CDU) packen an

Foto: Jürn-Jakob Oesterlin / HA

Die Gemeinderats-Fraktion der Christdemokraten in Rellingen möchte den alten Wanderweg wieder für die Anwohner nutzbar machen.

Rellingen.  Die CDU-Fraktion in Rellingen plant eine Aufwertung des historischen Borsteler Kirchenstiegs. Der etwa 1,3 Meter breite Weg sei mit seinem unbefestigtem Untergrund für Fußgänger momentan kaum noch zu nutzen, so Fraktionschef Dieter Beyrle. Die CDU fordere eine Befestigung sowie Begrenzungspfosten, die die landwirtschaftliche Nutzfläche entlang des Wegs von diesem trennen. Zudem sollten Sitzbänke aufgestellt und heimische Bäume gepflanzt werden. Später könne der Weg auch als Lehrpfad ausgebaut werden, so der Vorschlag der CDU-Fraktion.

Die Idee wird dem Verkehrsausschuss der Gemeinde Rellingen vorgelegt. Eine Kostenschätzung liegt zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor. Der Kirchenstieg führt vom See an den Funktürmen ins Zentrum der Gemeinde Rellingen. Der seit 1266 bestehende Weg wurde einst als Wanderweg der Menschen zur Kirche nach Rellingen genutzt. Der Pfad soll bald wieder für Spaziergänger attraktiv sein.