Pinneberg
Barmstedt/Heede

Kreuzung L 75/L 111 in Barmstedt und Heede ist zehn Tage gesperrt

Barmstedt/Heede. Die Sanierung der Landesstraße 75 macht vom Montag, 21. August, an eine Vollsperrung am Ortsausgang von Barmstedt und Heede erforderlich. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr aus Itzehoe mit. Der gesamte Einmündungsbereich der L 75 und L 111, die Kreuzung Hoffnunger Chaussee/Hemdinger Chaussee, die nach Hemdingen führt, müsse dafür voraussichtlich bis zum 31. August für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie erfolgt weiträumig vom östlichen Stadtrand Barmstedts über die L 75 zur Bundesstraße 4 über die L 195 nach Hemdingen sowie die L 110 in Ellerhoop zum Kreisel am Spitzerfurth in Barmstedt sowie in umgekehrter Richtung.

Am 31. August sollen dieser Einmündungsbereich und die Hamburger Straße in Barmstedt, die seit Monaten erneuert wird, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Für die Straße Spitzerfurt zwischen Ede-Menzler-Weg und Heederbrook werde das erst am 8. September der Fall sein.