Pinneberg
Wirtschaft

Kreis soll attraktiver für innovative Köpfe werden

Sie sehen Verbesserungspotenzial für Firmengründer im Kreis: Kai Teute (l.), Birte Glißmann und Michael von Abercron.

Sie sehen Verbesserungspotenzial für Firmengründer im Kreis: Kai Teute (l.), Birte Glißmann und Michael von Abercron.

Foto: Fabian Schindler / HA

Region hat bei Start-Up-Firmen bislang das Nachsehen. Gründerzentren und Kooperationen könnten helfen

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.