Pinneberg
Wedel

Schon wieder: Gaffer behindern Retter nach Unfall

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz mit Blaulicht

Foto: dpa Picture-Alliance / Malte Christians / picture alliance / dpa

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz mit Blaulicht

Wie schon während des Tenniscenter-Brandes in Schenefeld mussten erneut Platzverweise gegen Schaulustige ausgesprochen werden

Wedel.  Nach einem schweren Verkehrsunfall in Wedel musste die Polizei am Sonnabend gegen Gaffer vorgehen, die die Einsatzkräfte vor Ort behinderten. Wie schon während des Großfeuers in Schenefeld, wo am Donnerstag eine Tennishalle abgebrannt war, mussten erneut Platzverweise gegen Schaulustige ausgesprochen werden. Auf der Straße Rosengarten hatte zuvor gegen 13 Uhr ein 31-jähriger Hamburger die Kontrolle über seinen BMW verloren und war in den Gegenverkehr geraten.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem VW Golf einer 52-jährigen Wedelerin. Sie wurde leicht verletzt, klagte über Nackenschmerzen. An dem BMW entstand Totalschaden. Der VW Golf wurde laut Stefan Hoppe von der Wedeler Polizei stark beschädigt. Die Straße habe für anderthalb Stunden gesperrt werden müssen.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.