Uetersen

Uetersens SPD willl Kita-Personal aufstocken

| Lesedauer: 2 Minuten

Stadt soll finanziell in Vorleistung gehen. Rat entscheidet auf kommender Sitzung

Uetersen.  Die SPD-Fraktion in Uetersen will auf der Ratssitzung an diesem Montag eine bessere Personalversorgung für Kindertagesstätten erreichen. Die SPD-Vorsitzende Heike Baumann hofft hierbei auf Rückendeckung von den anderen Ratsfraktionen. Ziel ist es, dass die Stadt in Vorleistung geht und eine Finanzierung von weiterem Personal zumindest für die städtischen Kindertagesstätten garantiert.

Gemäß einem Erlass des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung kann eine Kindertageseinrichtung für die Betreuung drei- bis sechsjähriger Kinder in einer Ganztagsgruppe zusätzliches Personal bekommen. Eine halbe Stelle pro Gruppe wird vom Land seit Jahresbeginn gefördert. Dafür muss fristgerecht ein Antrag gestellt werden.

Das hätten, so Baumann, alle Einrichtungen in Uetersen pünktlich erledigt, eine Antwort von Seiten des Kreises gab es bislang aber noch nicht. Dies hat in Uetersen für Missstimmung gesorgt, denn die Stadt kämpft ohnehin mit einer Unterversorgung im Kita-Bereich. Nun scheint aber Bewegung in die Sache gekommen zu sein.

„Mir ist zugetragen worden, dass zumindest mündliche Zusagen vorliegen“, so Baumann. Daher könnte im Rat zumindest für die städtischen Einrichtungen beschlossen werden, dass die Stadt in Vorleistung geht und die Stellen sofort vorfinanziert werden, bis die schriftliche Zusage von Seiten des Kreises vorliegt.

Vorfinanzierung für alle Kindergarten möglich

„Die Resonanz der anderen Fraktionen ist positiv“, sagt die SPD-Vorsitzende zuversichtlich. Sie hofft, dass eventuell für alle Uetersener Kindergärten ebenfalls eine Vorfinanzierung gesichert werden könnte. Betroffen seien mit jeweils einer Gruppe die Awo-Kita, der katholische Kindergarten und mit zwei Gruppen die Kita Noahs Arche. „Ich möchte für die Kinder, Eltern und Erzieherinnen dieses Thema endlich vom Tisch haben“, sagt SPD-Politikerin.

Die Uetersener Ratsversammlung tagt an diesem Montag, 27. März, von
19 Uhr an im Uetersener Rathaus an der Wassermühlenstraße 7. Die Sitzung ist öffentlich.

( fms )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg