Schleswig-Holstein

In diesen Orten putzt sich der Kreis Pinneberg heraus

| Lesedauer: 7 Minuten
Am kommenden Sonnabend wird in vielen Gemeinden sauber gemacht

Am kommenden Sonnabend wird in vielen Gemeinden sauber gemacht

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Die landesweite Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ steht vor der Tür.18 Orte, in denen Bürger Müll sammeln können

Kreis Pinneberg.  Ein ganzes Bundesland macht Frühjahrsputz. Und zwar gemeinsam, ein jeder an seinem Ort. Das ist die simple Idee, die hinter der Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ steckt, die der Norddeutsche Rundfunk mit seiner NDR 1 Welle Nord vor mittlerweile
23 Jahren ins Leben gerufen hat. Von Anfang an hatten die Radiomacher den Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag und den Städteverband Schleswig-Holstein an ihrer Seite. Ein weiterer Partner: die Provinzial Versicherungen.

An der Aktion beteiligen sich
mittlerweile regelmäßig mehr als 20.000 Menschen in rund 200 Kommunen im Land. Mit Müllsäcken, Zangen und Arbeitshandschuhen ausgestattet, ziehen sie durch die Orte und sammeln ein, was andere Menschen allzu achtlos einfach in die Gegend geworfen haben. Beinahe ebenso wichtig wie das Putzen ist das gemütliche Beisammensein bei Getränken und einem kleinen Imbiss, das in vielen Städten und Gemeinden längst ein Ritual geworden ist.

Am kommenden Sonnabend ist es wieder so weit. Auch viele Orte im Kreis Pinneberg beteiligen sich an der Aktion. An dieser Stelle erklären wir, wer wann wo sammeln lässt – und warum es sich unbedingt lohnt, mitzumachen.

Barmstedt In Barmstedt wird am Nachmittag gesammelt. Los geht’s um 14 Uhr an der Feuerwache (Marktstraße 41). Handschuhe sollte jeder selbst mitbringen, Müllbehälter stellt die Stadtverwaltung zur Verfügung. Die Gruppen werden vor Ort eingeteilt. Der Einsatz endet um 16.30 Uhr bei Kuchen, Kaffee und Kakao in der Feuerwache.

Borstel-Hohenraden Treffpunkt der Müllsammler in Borstel-Hohenraden ist um 9.30 Uhr der Parkplatz der Grundschule (Quickborner Straße 99). Nach getaner Arbeit treffen sich die Sammler an derselben Adresse bei der Feuerwehr, um gemeinsam Spiegeleier zu essen.

Ellerbek Die Ellerbeker treffen sich um 10 Uhr am Tennisclub (Dubenhorst 3), um gemeinsam Abfall zu sammeln.

Ellerhoop Ellerhoops Müllsammler finden um 9 Uhr am sogenannten Multifunktionszentrum mit Feuerwache (Hurst-Green-Platz 1) zusammen. Dort endet die Aktion später auch mit einem Erbsensuppenessen.

Elmshorn In Elmshorn beginnt der Putztag schon um 9 Uhr. Wer mitmachen möchte, sollte eine ungefähre Zahl von Helfern in seiner Gruppe und das gewünschte Einsatzgebiet per E-Mail an betriebshof@elmshorn.de schicken. Gegen 11.30 Uhr treffen sich alle Helfer zum Abschlussessen auf dem Gelände des Betriebshofs in der Westerstraße 66–70.

Halstenbek Die Halstenbeker treffen sich um 9.30 Uhr auf dem Rathausplatz. Dort werden Müllgreifer, Müllsäcke, Arbeitshandschuhe und Warnwesten verteilt. Vier Gruppen sind geplant: je eine für den Ortskern, die beiden Bahnhöfe und das Gelände rund um den Krupunder See. Gegen 12 Uhr endet die Aktion auch wieder auf dem Rathausplatz. Dort bekommen die Helfer kostenlos Getränke, Suppe und Würstchen.

Haseldorf Der Parkplatz der Schule (Kamperrege 1) ist der Treffpunkt für alle, die in Haseldorf zum Sammeln aufbrechen wollen. Los geht’s dort um
9.30 Uhr. Gegen 12 Uhr treffen sich alle Helfer im Elbmarschenhaus zu „Suppe und Vegetarischem“. Informationen gibt es bei Petra Triepels unter der Telefonnummer 04129/544.

Hetlingen Die Helfer brechen um 10 Uhr an der Mehrzweckhalle (Hauptstraße 65) auf. Dort gibt es nach erfolgreichem Sammeln auch einen Imbiss. Wer vorab noch Informationen braucht, kann Ralf Hübner unter der Telefonnummer 0157/52 57 50 80 erreichen.

Klein Nordende Das Gemeindezentrum in Klein Nordende (Schulstraße 3) ist um 10 Uhr Treffpunkt für alle Bürger, die sich am Müllsammeln beteiligen möchten. Mit Suppe bei der Feuerwehr (Schulstraße 35) klingt der Aktionstag am Mittag aus.

Klein Offenseth-Sparrieshoop Treffpunkt ist um 9.30 Uhr das Gemeindezentrum Diekendeel, Rosenstraße 56. Handschuhe und Müllsäcke werden gestellt. Im Anschluss gibt es für die Helfer Grillwürste.

Kölln-Reisiek Von 9 bis 14 Uhr ist die Putzaktion in Kölln-Reisiek anberaumt. Treffpunkt ist das Gemeindezentrum (Sandfohrt 1).

Kummerfeld Auch in Kummerfeld wird Müll gesammelt. Ausgangspunkt ist der Hof Wiedwisch (Waldweg 51), und zwar um 10 Uhr.

Pinneberg In der Kreisstadt hat das Stadtmarketing die Organisation der Putzaktion übernommen. Beginn ist um 10 Uhr. Wer Arbeitshandschuhe und Müllsäcke braucht, bekommt sie vor der Drostei. Um 12.15 gibt’s ebenfalls vor der Drostei eine kleine Stärkung für alle Teilnehmer. Zwecks besserer Planung sollten sich Müllsammler unter Telefon 04101/858 91 83 oder per E-Mail an info@stadtmarketing-pinneberg.info anmelden.

Prisdorf Prisdorf hat das Müllsammeln an die Feuerwehr delegiert, und die benötigt noch helfende Hände. Los geht’s um 9 Uhr an der Wache (Hudenbarg 5). Gegen 12 Uhr servieren die Blauröcke Erbsensuppe.

Tangstedt Um 10 Uhr fällt der Startschuss fürs Aufräumen in Tangstedt. Die Teilnehmer brechen vom Gemeindezentrum am Brummerackerweg auf. Am Ende können sich alle an einer Erbsensuppe stärken.

Tornesch In Tornesch hat Müllsammeln insofern Tradition, als dass viele Gruppen sich schon vorher organisiert haben – und zwar so, wie sie es seit vielen Jahren machen. Insofern gibt’s keinen Treffpunkt, an dem jedermann dazustoßen könnte. Die Helfer essen um 12 Uhr Erbsensuppe mit Bockwurst – Treffpunkt ist stets die Fritz-Reuter-Schule.

Uetersen Treffpunkt in Uetersen ist um 10 Uhr der Marktplatz vorm Rathaus. Dort erhalten alle Teilnehmer Abfallbeutel. Die Organisatoren schlagen Routen vor, auf denen gesammelt werden kann. Jeder ist aber auch frei, selbst einen Ort oder Straßenzug zu benennen, den er gern säubern möchte. Um 12 Uhr treffen sich alle zu einem gemeinsamen Imbiss im Rathaus. Wer mitmachen möchte, sollte sich unter Telefon 04122/71 42 74 oder per E-Mail an koelln@stadt-uetersen.de anmelden.

Wedel Bürgermeister Niels Schmidt will am Elbstrand zwischen Graf-Luckner-Haus und Willkomm-Höft auf Müllsuche gehen. Dabei helfen ihm unter anderem Neubürger, die sich in der Obhut der Migrationsberatung befinden. „Ich würde mich freuen, wenn die Menschen, die diesen Strandabschnitt nutzen, mich zahlreich unterstützen“, sagt der Verwaltungschef. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz bei der Boule-Anlage am Hans-Böckler-Platz. Einzelpersonen und Gruppen können natürlich auch an anderen Plätzen in der Stadt sammeln. Egal ob „Team Bürgermeister“, Gruppe oder Einzelkämpfer: Wer mitmachen möchte, sollte sich beim Wedeler Bauhof unter Telefon 04103/703 53 18 oder per E-Mail an a.lomberg@stadt.wedel.de anmelden. Ab 12 Uhr gibt’s in der Feuerwehrwache an der Schulauer Straße Getränke und einen Imbiss für alle Helfer.

( hspfb/sul )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Pinneberg