Pinneberg
Abendblatt-Aktion

Landtagswahl: Die Kandidaten stellen sich Ihren Fragen

30 Kandidaten aus neun Parteien dürfen bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7. Mai auf eines der vier im Kreis Pinneberg zu vergebenen Direktmandate für den Landtag hoffen

Foto: CHROMORANGE / Ernst Weingartner / picture alliance

30 Kandidaten aus neun Parteien dürfen bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7. Mai auf eines der vier im Kreis Pinneberg zu vergebenen Direktmandate für den Landtag hoffen

Seit Freitag steht nun fest, wer sich bei der Landtagswahl Schleswig-Holstein am 7. Mai um ein Direktmandat bewerben darf.

Kreis Pinneberg.  Seit Freitagnachmittag ist es offiziell: 30 Kandidaten aus neun Parteien dürfen bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7. Mai auf eines der vier im Kreis Pinneberg zu vergebenen Direktmandate für den Landtag hoffen. Einzig die Gerade-Partei um ihren Rellinger Chef Joachim Schiller erreichte weder auf Landes- noch auf Wahlkreisebene die nötige Anzahl an Unterschriften von Unterstützern und ist damit aus dem Rennen.

Welche Positionen die Kandidaten der anderen Parteien vertreten, können Sie, liebe Leserinnen und Leser, bei vier Diskussionsrunden des Abendblatts im April erfahren – je einer pro Wahlkreis. Dort stellen sich die Politiker vor, nehmen Stellung zu wichtigen regionalen Themen und beantworten Ihre persönlichen Fragen! Diese können Sie jetzt bei uns einreichen, und zwar per E-Mail an pinneberg@abendblatt.de oder per Post an das Hamburger Abendblatt, Lindenstraße 30, 25421 Pinneberg.

Das sind die Kandidaten und die Termine für die Diskussionsrunden (Beginn jeweils 20 Uhr):
Wahlkreis 24 (Pinneberg, Schenefeld und Halstenbek) am Mo., 3. April, im JUKS Schenefeld, Osterbrooksweg 25. Direktkandidaten: Kerstin Seyfert (CDU), Kai-Oliver Vogel (SPD), Ann-Kathrin Tranziska (Grüne), Olaf Klampe (FDP), Thomas Hooge (Piraten), Marianne Kolter (Linke), Julian Flak (AfD).
Wahlkreis 21
(Elmshorn, Tornesch und Amt Elmshorn-Land) am Di., 4. April, in der Dittchenbühne Elmshorn, H.-Sudermann-Allee 50. Direktkandidaten: Birte Glißmann (CDU), Beate Raudies (SPD), Silke Pahl (Grüne), Jens Petersen (FDP), Gerald Hinz (Piraten), Klaus-Dieter Brügmann (Linke), Daniel Buhl (AfD),
Wahlkreis 22 (Barmstedt, Bönningstedt, Hasloh, Helgoland, Quickborn, Rellingen, Amt Hörnerkirchen, Amt Pinnau und Amt Rantzau) am Mi., 5. April, im Montenegro Bönningstedt, Ellerbeker Straße 27. Direktkandidaten: Peter Lehnert (CDU), Helge Neumann (SPD), Eka von Kalben (Grüne), Annabell Krämer (FDP), Sven Ludzuweit (Piraten), Thorsten Falke (SSW), Christiane vom Schloß (Linke), Michael Poschart (AfD), Ernst-Ewald Heitmann (LKR).
Wahlkreis 23 (Uetersen, Wedel, Amt Geest und Marsch Südholstein) am Di., 25. April, im Schulauer Fährhaus in Wedel, Parnaßstraße 29. Direktkandidaten: Barbara Ostmeier (CDU), Thomas Hölck (SPD), Burkhard Stratmann (Grüne), Sven Olaf Siemens (FDP), Kathrin Jasper-Ahlers (Piraten), Hans-Ewald Mertens (Linke), Bernhard Noack (AfD).

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.