Pinneberg
Pinneberg

Sturmschäden: Baum stürzt auf Wohnhaus

Kräfte von Feuerwehr und THW zersägen den Laubbaum, der auf den Giebel eines Reihenhauses gestürzt ist

Kräfte von Feuerwehr und THW zersägen den Laubbaum, der auf den Giebel eines Reihenhauses gestürzt ist

Foto: THW Pinneberg / HA

Sturmtief sorgt für 25 Einsätze von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk in sieben Kommunen. Auch mehrere Autos wurden beschädigt.

Kreis Pinneberg.  25 Einsätze von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) in sieben Kommunen des Kreises Pinneberg – ausgelöst durch das Sturmtief über Weihnachten. So lautet die Bilanz der Rettungskräfte vom Dienstag. Allein acht Mal rückten ehrenamtliche Helfer in Quickborn aus. Außerdem waren Kräfte aus Pinneberg, Schenefeld, Seestermühe, Tornesch, Uetersen und Halstenbek aktiv.

Personen kamen nicht zu Schaden, die Höhe der Sachschäden ist noch unklar. Was die Schadensbilanz angeht, traf es die Kreisstadt am härtesten. An der Rethwiese deckten die Sturmböen auf 15 Quadratmetern das Dach eines Hochhauses ab. Die Teile stürzten in die Tiefe und beschädigten mehrere geparkte Autos. Die Feuerwehr rückte aus, um in luftiger Höhe die übrigen Teile des Daches zu sichern.

Im Quellental hielt ein Laubbaum mit einem Stammdurchmesser von fast einem Meter dem Sturm nicht stand. Dienstagmorgen um 3.23 Uhr stürzte der Baum um und fiel auf die Giebelseite eines Reihenhauses. Die Feuerwehr rief die Spezialisten des THW zu Hilfe, die die Einsatzstelle an der Oberst-von-Stauffenberg-Straße übernahmen. Zunächst wurde per Seilwinde das angeschlagene Haus stabilisiert, ehe vom THW-Kran und der Feuerwehr-Drehleiter der Baum zerteilt und die Äste einzeln zu Boden gebracht wurden. Bis der restliche Stamm abgesägt werden konnte, vergingen mehr als neun Stunden. Die Standsicherheit des Gebäudes war nicht gefährdet. Um die Schäden am Dach zu beheben, wurde vom Eigentümer ein Notdienst beauftragt.

In Quickborn (Peperkamp) stürzte ein Baum auf ein Wohnmobil. Auch in Ellerbek wurde an der Straße Mühlenau ein Pkw von einem Baum getroffen und beschädigt.