Pinneberg
Quickborn

Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall an Heiligabend

Am Sonnabend wurden drei Menschen in Quickborn verletzt

Am Sonnabend wurden drei Menschen in Quickborn verletzt

Foto: dpa Picture-Alliance / Marcus Fü / picture-alliance/ dpa/dpaweb

Die beiden beteiligten Autos wurden gegen eine Schutzplanke geschleudert, es entstand ein Gesamtschaden von 50.000 Euro

Für drei Menschen endete Heiligabend im Krankenhaus. Sie wurden bei einem Unfall in Quickborn verletzt. Laut Polizei hatte der 70-jährige Fahrer eines VW Golf aus dem Kreis Pinneberg gegen 22.50 Uhr aus dem Kiefernweg in die Bahnstraße abbiegen wollen. Dabei habe er einen vorfahrtsberechtigten 24-jährigen Taxifahrer aus Henstedt-Ulzburg in seinem Mercedes übersehen.

Beide Männer wurden leicht, eine 65-jährige Beifahrerin in dem VW wurde schwer verletzt. Die Autos wurden gegen die Schutzplanke der AKN-Bahnstrecke geschleudert, dabei entstand ein Gesamtsachschaden von 50.000 Euro.