Pinneberg
Quickborn

Kleinwagen trifft Linienbus: Fahrer stirbt

Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört

Der Kleinwagen wurde bei dem Unfall völlig zerstört

Foto: TVR-News

Der Fahrer des Kleinwagens verstarb noch am Unfallort in Quickborn, er wurde bei dem Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Quickborn.  Bei einem schweren Verkehrsunfall in Quickborn ist am Freitagnachmittag der Fahrer eines Kleinwagens tödlich verunglückt. Er war mit seinem Fahrzeug, das mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde zugelassen ist, frontal mit einem Linienbus zusammengestoßen. Der Mann war eingeklemmt und starb noch im Fahrzeug. Die Fahrgäste im Bus der Linie 194, der in Richtung Norderstedt fuhr, verletzten sich nicht. Der Busfahrer stand allerdings unter Schock und musste sich ablösen lassen, teilte die Polizei mit. Nähere Angaben zum Alter und der Herkunft des verunglückten Fahrers machte sie nicht. Der Unfall ereignete sich auf der Friedrichsgaber Straße in Höhe des Breedenmoorweges gegen 14.15 Uhr. Die Straße war stundenlang gesperrt. Ein Sachverständiger soll jetzt die Unfallursache versuchen zu klären.