Pinneberg
HElgoland

Wattenmeer-Experten gegen Hafenschlick vor Hochseeinsel

Die Verklappung von Hamburger Hafenschlick in die Nordsee muss nach Ansicht von Umweltschützern erneut auf den Prüfstand. Konkreter Anlass sei eine Schadstoffwelle, die derzeit elbabwärts auf die Hansestadt zurolle, sagte Katharina Weinberg, Umweltexperten der Schutzstation Wattenmeer. Drei Millionen Tonnen Bagger-Schlick aus Elbe und Hamburger Hafen dürfen jedes Jahr 15 Kilometer vor der Hochseeinsel Helgoland bei der Tonne E3 in die Nordsee verklappt werden.