Pinneberg
Kreis Pinneberg

Immobilienpreise in Städten weiter gestiegen

Die Immobilienpreise in den Städten des Kreises Pinneberg sind gestiegen

Die Immobilienpreise in den Städten des Kreises Pinneberg sind gestiegen

Foto: Carsten Rehder / dpa

In Wedel ist es am teuersten. Doch die Kosten für Häuser in Elmshorn und Wohnungen in Pinneberg sind stark angestiegen.

Pinneberg/Kiel.  Eigentumswohnungen und Häuser werden auch im Süden Schleswig-Holsteins immer teurer. Dies bestätigt der neue Immobilienmarktatlas, den die Landesbausparkasse (LBS) für Orte und Ballungsräume mit mehr als 20.000 Einwohnern vorgestellt hat. Demnach bleibt Wedel das teuerste Pflaster in der Region, besonders deutliche Steigerungsraten wurden im Vergleich zu 2014 bei den Preisen für Häuser in Elmshorn und Eigentumswohnungen in Pinneberg festgestellt.

Die LBS untersucht in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen F + B regelmäßig den Markt für Gebrauchtimmobilien, Neubauten und Grundstücke im Großraum Hamburg und in Schleswig-Holstein. Datenbasis für die Statistiken sind öffentlich zugängliche Angebote. Sie beschreiben demnach nicht den tatsächlichen Verkaufspreis, sondern die Preise, für die Verkäufer ihre Immobilien anbieten.

In Wedel kosten Häuser im Schnitt 2774 Euro/m²

In den Städten der Region Süd-West, zu der auch Quickborn, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg und Itzehoe gezählt werden, wurden laut LBS im vergangenen Jahr 1300 Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand angeboten. Erwartungsgemäß angesichts der allgemeinen Preisentwicklung in deutschen Ballungsräumen seien die Preise in allen untersuchten Städten gestiegen – moderat in Kaltenkirchen und Itzehoe, an den anderen Orten mit zwischen sieben und 15 Prozent angesichts der Nähe zu Hamburg stärker. In Wedel fordern Hausverkäufer mit 2774 Euro pro Quadratmeter aktuell am meisten, in Pinneberg sind 2283 Euro, in Quickborn 2257 Euro und in Elmshorn 1850 Euro. Letzteres bedeutet eine Steigerung um 14,9 Prozent gegenüber 2014.

Ähnlich verhält es sich beim Gebrauchtmarkt für Eigentumswohnungen. Hier wurden 665 Angebote erfasst. Ein Rückgang der Angebotspreise wurde ausschließlich für Itzehoe festgestellt, ansonsten gab es Steigerungen von 8,5 in Wedel auf 2065 Euro pro Quadratmeter bis über 20 Prozent in Pinneberg auf 1727 Euro. In Quickborn soll der Qua-dratmeter 1650 Euro kosten, in Elmshorn 1456 Euro.