Pinneberg
Halstenbek

Milchige Flüssigkeit verschmutzt Regenrückhaltebecken

Die Gemeindewerke Halstenbek haben am Sonnabend gegen 9.45 Uhr die örtliche Feuerwehr um Hilfe gebeten, weil in einem Regenrückhaltebecken am Stawedder eine milchig aussehende Flüssigkeit entdeckt worden war. Die Einsatzkräfte überprüften die umliegenden Einläufe und Leitungen. Die hinzugezogene Untere Wasserbehörde des Kreises Pinneberg entschied, die Leitungen zu spülen und somit die ausgetretene Flüssigkeit zu verdünnen. Die Feuerwehr übernahm die Spülung des betroffenen Leitungsnetzes. Vermutlich handelt es sich um Spachtelmasse von einer nahegelegenen Baustelle. Die Umweltbehörde hat Wasserproben genommen und ermitteln.