Pinneberg
Ellerhoop

Kreis gibt Entwarnung: Trinkwasser wieder sauber

Können die Ellerhooper ihr Leitungswasser bald wieder trinken?

Können die Ellerhooper ihr Leitungswasser bald wieder trinken?

Foto: Oliver Berg / dpa

Mehr als einen Monat lang war das Trinkwasser in Ellerhoop mit Bakterien verunreinigt. Nun gibt es Entwarnung für die Menschen.

Ellerhoop.  Seit mehr als einem Monat mussten die Menschen in Ellerhoop ihr Trinkwasser abkochen. Nun gibt es Entwarnung: Das Trinkwasser in der Gemeinde ist wieder einwandfrei. Dies bestätigte Kreissprecher Oliver Carstens am Donnerstag: “Nach den neuesten Beprobungsergebnissen konnte keine Belastung des Trinkwassers mit Keimen mehr nachgewiesen werden. Das Trinkwasser kann wieder uneingeschränkt genutzt werden, das Abkochgebot ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben.“

Voraussetzung dafür waren mindestens drei unbelastete Proben hintereinander, diese liegen jetzt vor. Als Ursachen für die Verschmutzung konnten zwei Bauteile ausgemacht werden, durch die wenig Wasser floss beziehungsweise das Wasser stand. Dieses Problem ist nach Carstens’ Worten inzwischen beseitigt.

Die Entwicklung hatte sich bereits am Mittwochabend abgezeichnet. Ein Sprecher der örtlichen Wassergenossenschaft hatte auf Anfrage bestätigt, dass zum dritten Mal in Folge bei Tests keine gesundheitsgefährdenden Bakterien mehr im Wasser gefunden worden seien. Die Kreisverwaltung hatte dies grundsätzlich bestätigt, aber darauf verwiesen, dass die endgültigen Ergebnisse eben erst am Donnerstag vorlägen.