Pinneberg
PZ-Regional

Busfahrer werden 75 Stunden ausgebildet

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) verfügen über eine eigene Fahrschule, in der die Busfahrer für mindestens 75 Stunden ausgebildet werden. Anschließend werden sie vier bis sechs Wochen von einem Lehrfahrer begleitet. Darüber hinaus werden die Fahrer laut VHH mindestens einmal im Jahr zu unterschiedlichen Inhalten geschult.

Kommt es im Alltag zu schwierigen Situationen, können die Fahrer erfahrene Verkehrsmeister hinzuziehen, die in mit Funk ausgestatteten Wagen unterwegs sind. Auch die Mitarbeiter der Leitstelle seien mit Krisen- und Notsituationen vertraut.

Die Fahrer selbst sind nach VHH-Angaben in Ersthilfe geschult. Verunglückten Fahrgästen sollen sie anbieten, einen Rettungswagen zu rufen.