Pinneberg
Wedel

„Batavia“: Kabarett, Chansons und Comedy

Peter Vollmer tritt mit seinem Programm „Vibratoren schnarchen nicht“ auf der „Batavia“ in Wedel auf

Peter Vollmer tritt mit seinem Programm „Vibratoren schnarchen nicht“ auf der „Batavia“ in Wedel auf

Foto: Batavia / HA

23. Kleinkunstfestival auf dem Theaterschiff „Batavia“ in Wedel beginnt am Freitag mit dem Auftritt von Kabarettist Peter Vollmer.

Wedel.  Auf dem Theaterschiff „Batavia“ stehen von Freitag, 26. August, bis zum Sonntag, 20. November, Kabarett, Comedy, Musik und Theater im Mittelpunkt. Für das 23. Kleinkunstfestival hat das „Batavia“-Team ein abwechslungsreiches Unterhaltungspaket geschnürt mit einem Mix von bekannten Namen und Newcomern.

Da sich zur Eröffnung der Sommer von seiner schönsten Seite zeigen soll, wurde der Auftritt von Comedian Peter Vollmer kurzerhand nach draußen verlegt. In seinem Programm „Vibratoren schnarchen nicht“ macht Vollmer sich Gedanken darüber, mit welchen Strategien Männer Frauen in diesen Zeiten noch für sich gewinnen können und was sie denn überhaupt davon haben.

Auf eine musikalisch-komödiantische Kreuzfahrt „Von Hamburg nach Tahiti“ mit Fernweh- und Sehnsuchtssongs der deutschen und internationalen Unterhaltungsmusik nimmt das Salonorchester Gnadenlos seine Zuhörer am Sonnabend, 3. September, mit.

Eine Woche später steht Marcel Kösling auf der Batavia-Bühne. Der Newcomer präsentiert sein Programm „Keine halben Sachen! oder: die Kunst, Frauen zu zersägen“. Kösling bringt seine silbernen Säge mit. Ob und wofür er diese einsetzt, zeigt der singende und sprachgewandte Künstler am Sonnabend, 10. September.

Mit menschlichen Befindlichkeiten geht es weiter im Programm. Angelika Beier befasst sich gleich an zwei Abenden, Freitag/Sonnabend, 16./17. September, auf bissig-humorvolle Weise mit dem Thema unter der Überschrift „Zwischen Sex und 60“.

Sängerin Anna Haentjens gibt Chansons von Edith Piaf und Einblicke in deren Leben zum Besten, ihre Hommage „Hymne à l’amour“ ist am Freitag, 23. September, auf dem Theaterschiff zu hören.

Weitere Gäste des Kleinkunstfestivals sind die norddeutsche Kodderschnauze Werner Mommsen (Sonnabend, 24. September)und Kerim Pamuk mit seinem Kabarett Oriental „Selfies für Blindschleichen (Sonnabend/Sonntag, 1./2. Oktober). Stella’s Morgenstern spielt New Israeli Folk (Sonnabend, 8. Oktober), Schauspieler Bernd Lafrenz zeigt die komische Seite von Shakespeare (Sonntag, 6. November), und den Abschlussact bildet das Duo Jan-Peter Petersen + Lutz von Rosenberg Lipinsky mit seinem „Junggesellen-Abschied gedankenstrich Die Ängste der Hengste“ am Sonntag, 20. November.

Kleinkunstfestival: Beginn der Veranstaltungen: Fr/Sa 20.30 Uhr, So 19.30 Uhr. Theaterschiff „Batavia“, Brooksdamm, Kartenreservierung: 04103/858 36.